Nach der Sommerpause setzen wir nun unsere Reihe zu den Lernspielen endlich fort. In unserem ersten Beitrag in dieser Reihe Lernspiele für den Förderunterricht haben wir die vielen Vorteile des spielerischen Lernens erläutert. Heute ergänzen wir unsere Reihe um eine Spiele-Empfehlung zur besseren Buchstabenkenntnis.

Worte hüpfen


Lernziele

  • Buchstabenkenntnis
  • Arbeit an Wörtern und Sätzen

 

Das wird benötigt

  • Buchstabenvorlagen, laminiert, aus Schaumstoff, o. Ä.

 

Spielidee

Auf dem Boden werden Buchstaben ausgelegt (laminierte Blätter/ Schaumstoffbuchstaben) – entweder als Feld (5 x 5 Buchstaben),  in mehreren Reihen oder im Raum verteilt. Seltene Buchstaben wie Qu, X und Y sollten nicht verwendet werden. Ein Kind hüpft/geht/läuft  nun entlang der Buchstaben und sagt zu jedem Buchstaben, auf den man kommt, ein Wort, das mit diesem Buchstaben beginnt.

 

Variante

  • Ein Kind hüpft das Wort, das es sich vorher überlegt hat.
  • Es dürfen Wörter nur aus bestimmten Themenbereichen genannt werden.
  • Das Kind überlegt sich einen Satz und hüpft die Buchstaben ab.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren!

Ihr Team der I.D.L.-Akademie