Nach der Sommerpause setzen wir nun unsere Reihe zu Lese- und Lernspielen endlich fort. In unserem ersten Beitrag in dieser Reihe Lese- und Lernspiele für den Förderunterricht haben wir die vielen Vorteile des spielerischen Lernens erläutert. Heute ergänzen wir unsere Reihe um eine Spiele-Empfehlung zur besseren Buchstabenkenntnis.

Worte hüpfen

Lernziele:

Buchstabenkenntnis

Arbeit an Wörtern und Sätzen

 

Das wird benötigt

Buchstabenvorlagen, laminiert, aus Schaumstoff, o.ä.

 

Spielidee

Auf dem Boden werden Buchstaben gelegt (laminierte Blätter/ Schaumstoffbuchstaben) – entweder als Feld (5 x 5 Buchstaben),  in mehreren Reihen gelegt oder im Raum verteilt. Seltene Buchstaben wie Qu, X und Y sollten nicht verwendet werden. Man hüpft/geht/läuft  nun entlang der Buchstaben und sagt zu jedem Buchstaben, auf den man kommt, ein Wort, das mit diesem Buchstaben beginnt.

 

Variation:

  • Man erhüpft das Wort, das man sich vorher überlegt hat.
  • Es dürfen Wörter nur aus bestimmten Themenbereichen genannt werden.
  • Man überlegt sich einen Satz und hüpft die Buchstaben ab.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren!

Ihr Team der I.D.L.-Akademie