Fremdsprachenerwerb & Lese-Rechtschreibschwäche (LRS)

Immer wieder erreichen uns Anfragen besorgter Eltern, deren Kinder eine LRS haben und sich auch im Englischunterricht schwer tun. Studien konnten mittlerweile einen signifikanten Zusammenhang zwischen einer LRS in der Muttersprache und Schwierigkeiten beim Fremdsprachenerwerb feststellen. Aber was bedeutet das speziell für den Englischunterricht? Wie können Sie als Lehrkraft Kindern mit diesen speziellen Schwierigkeiten helfen?

Save the date: Fachvortrag Englischlernen und LRS

Am Donnerstag, dem 08. November 2018, wird Dr. David Gerlach von der Universität Marburg auf unsere Einladung nach Bochum kommen und zu diesen und weiteren Fragen informieren. Verbinden wollen wir diesen Anlass mit einer kleinen Feier zu unserem 20-jährigen Bestehen! Im Anschluss an den Vortrag wird daher in offener Runde noch Zeit für einen persönlichen Austausch und einen kleinen Imbiss sein.

Alle Lehrkräfte, mit denen wir regelmäßig in Kontakt stehen, erhalten nach den Sommerferien eine persönliche Einladung per Post.

Wir freuen uns auf einen anregenden und geselligen Abend im November und stehen selbstverständlich auch vorher für Anfragen gerne zur Verfügung: akademie@idlweb.de.

NEU: I.D.L.-Englischtraining bei LRS

Mit Beginn des neuen Schuljahrs (ab September 2018) erweitern wir unser Konzept und bieten ein spezielles I.D.L.-Englischtraining für LRS-Kinder an. Das Programm basiert auf „wordly“, dem evaluierten Trainingsprogramm von David Gerlach. In Kleingruppen mit maximal vier Kindern stehen Lesen, Rechtschreibung und Grammatik auf dem Programm. Hier finden Sie nähere Informationen: Das I.D.L.-Englischtraining bei LRS .