In der heutigen Fortsetzung unserer Reihe zu Lese- und Lernspielen stellen wir ein weiteres Spiel für Kinder mit Problemen im Rechnen vor. In unserem ersten Beitrag in dieser Reihe Lese- und Lernspiele für den Förderunterricht haben wir die vielen Vorteile des spielerischen Lernens erläutert.

 Die Zahlzerlegungen im Zahlenraum bis 10 sind das Grundgerüst für alle weiteren Rechenstrategien. Nur wenn diese gefestigt und automatisiert ist, ist es den Kindern möglich auf das Wissen zurückzugreifen und auf andere Aufgaben zu übertragen. Deshalb ist es wichtig die Zahlzerlegung nicht nur zu verstehen und zu üben, sondern spielerisch in verschiedenen Situationen zu automatisieren.

Zahlzerlegungen automatisieren

Lernziele

  • Zahlzerlegungen üben
  • Rechenstrategin festigen

Das wird benötigt

  • Würfel
  • Zettel/Karten mit den Zahlen 0-10

Spielverlauf

  • Zu Beginn des Spiels wird festgelegt von welcher Zahl die Zahlzerlegung geübt werden soll, z.B. von der Zahl 9. Die Zahlen 0-9 werden auf dem Boden/Tisch verteilt.
  • Eine Person würfelt z.B. eine 5. Jetzt müssen alle anderen schnell die Zahl finden, die dazu addiert werden muss, damit das Ergebnis 9 ergibt. In diesem Fall die Zahl 4.
  • Bei dem Spiel kommt es zudem noch auf Schnelligkeit an, denn nur wer als erstes das richtige Ergebnis berührt bekommt einen Punkt.

Mögliche Spielvariationen:

  • Der Zahlenraum kann beliebig erweitert werden
  • Es können auch andere Rechenoperationen eingeführt werden
  • Die Karten können verdeckt auf dem Boden liegen, sodass man sich zusätzlich den Platz der Zahl merken muss
  • Doppelte Konsonanten
  • Gleich klingende Buchstaben in Wörtern unterscheiden (z.B. p und b)

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Ausprobieren!

Ihr Team der I.D.L.-Akademie